Edition No. 12

Lawrence Weiner, "NACH ALLES / AFTER ALL", 2000

Das Material des Konzeptkünstlers Lawrence Weiner ist die Sprache. Auch seine Auftragsarbeit NACH ALLES / AFTER ALL für das Deutsche Guggenheim basiert auf Texten, die die vielschichtige Realität von Objekten und Materialien und deren Bezug zueinander untersuchen. Angeregt wurde dieses Projekt vom Werk des Naturforschers Alexander von Humboldt (1769-1859). Der in Berlin geborene Wissenschaftler hielt seine berühmten Kosmos-Vorlesungen in der ehemaligen Singakademie nur wenige Schritte vom Ausstellungsort entfernt. Darüber hinaus inspirierte Humboldts umfangreiches Klassifizierungssystem Weiner, die Ordnung der Dinge seiner nächsten Umgebung neu zu analysieren.

Als Edition zur Ausstellung hat Weiner ein optisches Besteck für eigene Entdeckungsfahrten entworfen. Mit Fernglas und Lupe im leuchtend orangefarbenen Reise-Etui, lässt sich die nahe wie die ferne Umgebung neu durchmessen und erleben. In Zusammenarbeit mit der Lehrwerkstatt der Firma Carl Zeiss entstand so das Set mit optischen Präzisionsinstrumenten aus anodisiertem Aluminium, das exklusiv für die Edition No. 12 des Deutsche Guggenheim entwickelt wurde.

Beschreibung
Galileisches Fernglas (6x36) und Lupe, graviert, produziert von Carl Zeiss, Deutschland, Tasche in reissfestem Cordura.
Limitierte Auflage von 50 Exemplaren, handnummeriert und vom Künstler signiert.

Preis:
1380 EUR
1242 EUR (Club)

Bestellnummer:
02901

Katalog:
Die Ausstellung begleitet ein Künstlerbuch in Deutsch und Englisch. Preis: 12,95 EUR





Deutsche Guggenheim
MuseumsShop
Unter den Linden 13-15
10117 Berlin
T. 030-202093-15/-16
F. 030-202093-20
store@muse-store.de



<< zurück zur Übersicht