Edition No. 05

Hallesche Kunst-Kanne, 1998

Kunst aus Kannen gab der Entwicklung des abstrakten Expressionismus wesentliche Form. Inspiriert durch diese Malerei entstand anläßlich der Schau "Helen Frankenthaler: Mountains and Sea und die Jahre danach 1956-1959" die Kunst-Kanne mit ihren gestischen Linien und Farbflecken. Die Form der exklusiven Mokka-Kanne basiert auf dem Entwurf Marguerite Friedländers, die damals - 1930 - Leiterin der Porzellanwerkstatt der Kunstgewerbeschule Burg Giebichenstein in Halle war.

Die Kunstkanne wurde von der Königlich Preußischen Porzellanmanufaktur Berlin in Handarbeit hergestellt. Jede Kann ist somit ein Unikat.


Beschreibung
Produziert von KPM Berlin, handbemalt.
Limitierte und handnumerierte Auflage von 250 indiviudell von Hand bearbeiteten Exemplaren.

Preis:
120 EUR (Sonderpreis)

Bestellnummer:
01533

Katalog:
Die Ausstellung begleitet ein Katalog in Deutsch und Englisch mit Textbeiträgen u.a. von Susan Cross. Preis: 14,95 EUR





Deutsche Guggenheim
MuseumsShop
Unter den Linden 13-15
10117 Berlin
T. 030-202093-15/-16
F. 030-202093-20
store@muse-store.de



<< zurück zur Übersicht