>> Einführung / Jackson Pollock
>> Programm / Führung
>> Edition / No 30
>> Info / Wann und Wo
>> Presse / Aktuell




>> Vorschau
>> Archiv


Edition No. 30

Jackson Pollock‘s Pens and Papers, 2005

Jackson Pollocks Zeichenmaterialien sind ein ungewöhnlich genauer und persönlicher Spiegel des Künstlers und seiner Zeit. In den Kriegsjahren malte und zeichnete Pollock auf einfachste Papiere wie Packpapier und Musterbücher, später mit zunehmendem Erfolg auf klassischem französischem Bütten und teurem Japanpapier. Auch Pollocks Stiftsammlung war legendär. Jedes neue Modell, darunter auch Kugelschreiber und Filzstifte, die in den 50er Jahren auf den Markt kamen, wurde von ihm ausprobiert, jedoch selten so verwendet wie es verwendet werden sollte.

Für die Edition No. 30 zur Ausstellung No Limits, Just Edges: Jackson Pollock – Malerei auf Papier wurden nach dem Inventar des Künstlers Stifte und Papiere zusammengestellt, die ein „Nachzeichnen“ von Pollocks Arbeitsweise möglich machen. Jeder Edition liegt eine Reproduktion der Zeichnung Place Mat bei, die der Künstler Ende der 1940er Jahre auf einem einfachen Papier-Tischset eines Restaurants angefertigt hat. Jackson Pollocks Pens and Papers ist auch erhältlich als Vorzugsausgabe mit einer erweiterten Auswahl von Materialien im eigens angefertigten Schaukoffer, der Zeichenkasten und Objektrahmen in einem ist.


Beschreibung

Zeichenblock mit unterschiedlichen Papieren und Stiftset
Reproduktion Jackson Pollock, Place Mat, um 1946-47, (Cat. Rais. No. 14)
Digitaldruck auf Papier

Limitierte und nummerierte Auflage von 350 Exemplaren,
davon 50 Exemplare als Vorzugsausgabe

Bestellnummer

08385
08384 (Vorzugsausgabe)

Preis

85 EUR
75 EUR (Club)
ca. 240 EUR (Vorzugsausgabe)
ca. 210 EUR (Club)




Jackson Pollock‘s Pens and Papers, 2005 (Detail)


Informationen und Reservierung unter

Deutsche Guggenheim
MuseumsShop
Unter den Linden 13-15
10117 Berlin
T. 030-202093-15/-16
F. 030-202093-20
store@muse-store.de