>> Einführung / Robert Mapplethorpe
>> Programm / Führung
>> Edition / No 28
>> Info / Wann und Wo
>> Presse / Aktuell

>> Vorschau
>> Archiv





Robert Mapplethorpe und die klassische Tradition erforscht die klassische Fotographie Mapplethorpes, die die dramatischen und zugleich anmutigen Stiche der niederländischen und flämischen Manieristen - von Künstlern wie Hendrick Goltzius, Jan Harmensz. Muller, Jacob Matham und Jan Saenredam – widerspiegelt. Die Ausstellung fokussiert Mapplethorpes Verhältnis zu den langgezogenen, elaborierten Formen der manieristischen und klassischen Kunst sowie sein Studium der menschlichen Gestalt in all ihren sinnlichen Manifestationen.

Als Mapplethorpe im Alter von nur 42 Jahren verstarb, galt er als einer der wichtigsten Fotografen seiner Zeit. Seine eleganten und manchmal schockierenden Akte, die schwarzweißen Porträts, Blumen und Stilleben ebenso wie die eindringlichen, oft erstaunlich zarten Bilder sexueller Obsessionen, haben in der Kunstwelt große Beachtung gefunden.

Neben Künstlern wie Michelangelo bis hin zu Canova inspirierten Skulpturen der Renaissance und die Eleganz des Neo-Klassizismus im späten 18. Jahrhundert Mapplethorpes Arbeiten. Bei seiner Suche nach der idealen Form, beschrieb Mapplethorpe die Photographie als ”den perfekten Weg, um eine Skulptur zu erschaffen”. Kupferstiche und Holzschnitte werden durch eine Gruppe von Skulpturen ergänzt, die den Brückenschlag zur Antike vertiefen und Mapplethorpes Œuvre in einen breiteren kunsthistorischen Zusammenhang stellen.


Kuratoren

Germano Celant, Solomon R. Guggenheim Museum NY, und
Arkady Ippolitov, Staatliche Eremitage, St. Petersburg

Ort

Deutsche Guggenheim
Unter den Linden 13/15
10117 Berlin

Öffnungszeiten

Täglich 11 bis 20 Uhr
Donnerstags bis 22 Uhr
Auch art shop und KAFFEEBANK

Katalog

Zur Ausstellung erscheint der Katalog Robert Mapplethorpe und die klassische Tradition: Fotografien und manieristische Druckgrafik (broschiert, Deutsch oder Englisch, € 34). Als Edition Nr. 28 des Deutsche Guggenheim entstand die Diavographie Phaeton und Thomas, 2004 nach gleichnamigen Arbeiten von Hendrick Goltzius und Robert Mapplethorpe in einer limitierten Auflage von 100 Exemplaren,  Preis € 240.

Exklusiv erhältlich im MuseumsShop (030) 202093-16.


Eintrittspreise
Erwachsene € 3
Ermäßigt € 2
Kinder unter 12 Jahren Eintritt frei
Schulklassen Eintritt frei
Schulklassen mit Führung € 25
Gruppen bis 20 Personen € 25
Familienkarte € 8
Montags Eintritt frei

Führungen

Kostenlose Führung: täglich 18 Uhr
Lunch Lectures: mittwochs 13 Uhr
(Führungen mit ausgewählten Themen zur Mittagszeit, anschl. kleiner Lunch)
Themenführungen: sonntags 11.30 Uhr
(Führungen mit thematischen Schwerpunkten, anschl. Brunch)

Lehrerfortbildung
In Kooperation mit dem Berliner Landesinstitut für Schule und Medien (LISUM)
17.08.2004 Grund- und Oberschule/ Nr. 04.2-526, 16 bis 19 Uhr
Anmeldung über LISUM, Fax (030) 90224146 oder anmeldung@lisum.verwalt-berlin.de

Gerne bieten wir auch Sonderführungen, fremdsprachige Führungen und Führungen für Schulklassen an. Telefon (030) 202093-14

Deutsche Guggenheim Club

Informationen über den Freundeskreis des Deutsche Guggenheim erhalten sie unter (030) 202093-19.

art shop

700 Artikel von Ausstellungskatalogen über Schmuck bis hin zu Spielzeug und Kunstliteratur für Kinder.
>> art shop

Café

KAFFEEBANK
Getränke, Brunch/kleine Speisen: wechselndes Angebot

Verkehrsverbindungen

U-Bahn Stadtmitte (U2), U-Bahn Französische Straße (U6)
S-Bahn Unter den Linden (S1, S2), -Bahn Friedrichstraße (S3, S5, S7, S9, S75)
Bus 100, 200, 348
>> zum Stadtplan

VBB fahrinfo - http://www.vbb-fahrinfo.de