>> Einführung / William Kentridge
>> Programm / Führung
>> Edition / No 33
>> Info / Wann und Wo
>> Presse / Aktuell



>> Vorschau
>> Archiv


Edition No. 33

William Kentridge
Black Box / Chambre Noire, 2005


William Kentridge beschäftigt sich in seinem Auftragswerk für das Deutsche Guggenheim nicht nur mit der deutschen Kolonialherrschaft in Afrika, sondern reflektiert auch die Möglichkeiten der Rekonstruktion von Geschichte. In seiner Installation Black Box / Chambre Noire werden Theater, Film, Animation, Skulptur und Zeichnung so miteinander kombiniert, dass der Betrachter zum aktiven Teilnehmer wird.
Konsequenterweise ist Kentridges limitiere Edition zur Ausstellung ein „Betrachter“, mit dem man sich wiederum die Szenerie der Installation und ihrer Konstruktion so vor Augen führen kann, als wären sie „real“.
Das Stereoskop ist die Replik eines 3D Betrachters wie er um die Jahrhundertwende gebräuchlich war. Die Originalvorlage dazu stammt aus der Sammlung des Künstlers. Acht Stereobilder inszeniert von William Kentridge zeigen sowohl Szenen aus der Installation als auch Kentridges Studio während der Arbeit an Black Box / Chambre Noire.


Beschreibung

Stereoskop mit 8 Stereofotografien in Kartonbox
Limitierte Auflage von 100 Exemplaren + XX a.p.
signiert auf dem Vorsatzblatt

Bestellnummer

08717

Preis

380 EUR
330 EUR (Club)




Black Box / Chambre Noire, 2005


Informationen und Reservierung unter

Deutsche Guggenheim
MuseumsShop
Unter den Linden 13-15
10117 Berlin
T. 030-202093-15/-16
F. 030-202093-20
store@muse-store.de