>> Einführung / Matthew Barney und Joseph Beuys
>> Programm / Führung
>> Edition / No 37
>> Info / Wann und Wo
>> Presse / Aktuell



>> Vorschau
>> Archiv


Edition No. 37

Joseph Beuys: „Filzpostkarte“, 1985
Matthew Barney: “From Mud, A Blade”, 2006


Aus Anlass der Ausstellung “all in the present must be transformed: Matthew Barney and Joseph Beuys”, in der erstmals das Werk beider Künstler gegenübergestellt wird, präsentiert das Deutsche Guggenheim zwei Künstlereditionen: Joseph Beuys’ “Filzpostkarte” von 1985 und Matthew Barneys “From Mud, A Blade”, die der amerikanische Künstler eigens für die Berliner Ausstellung kreierte.

Matthew Barneys Edition leitet sich von seinem Filmprojekt „DE LAMA LÂMINA“ (2004) ab, in dem er das für die westliche Kultur so zentrale Prinzip der Dualität untersucht und zugleich in Frage stellt. Seltenes Brasilianisches Rosenholz hinterlegt mit weißlichem Polyethylen HD dient als Objekt und als Deckblatt für ein Set von zehn eindringlichen Bilden aus „DE LAMA LÂMINA“, das während des Karnevals in Salvador da Bahia gedreht wurde.

Joseph Beuys’ „Filzpostkarte“ belegt seine grundsätzliche Vorliebe für die Postkarte, die er wegen ihrer Doppelfunktion als Kommunikationsmittel und einfaches künstlerisches Medium schätzte. Aus diesem Grund übertrug er eine Vielzahl der für sein Werk charakteristischen Materialien – wie Holz, Kupfer und sogar Schwefel – in die Form der Postkarte.

Wie bei der „Filzpostkarte“ von Beuys sind bei Matthew Barneys Edition die Materialien wesentlich für die künstlerische Aussage.


Beschreibung

Edition No. 37 (j)
Filz mit weißem Siebdruck (Kartenformat: 10,5 x 15 x 0,9 cm).
Unlimitierte Auflage, davon 1 bis 100 vom Künstler signiert.
Edition Staeck (Hrsg.)

Edition No. 37 (m)
Zweilagige Karte aus brasilianischem Rosenholz und PE-HD (Kartenformat 10,5 x 14,8 x 0,4 cm) als Deckblatt zu einem Set aus zehn Postkarten mit Abbildungen aus dem Projekt „DE LAMA LAMINA“. Kunststoffseite der Karte vom Künstler gestempelt. Cover der Postkartenbox mit einem Detail aus „Brazilian fundraiser“.
Limitierte Auflage von 100 Stück, 30 Stück auf der Postkartenbox vom Künstler signiert.

Bestellnummer

100738 (Beuys, “Filzpostkarte”, unsigniert)
100735 (Beuys, “Filzpostkarte”, signiert)
100737 (Barney, “From Mud, A Blade”, unsigniert) ausverkauft
100736 (Barney, “From Mud, A Blade”, signiert) ausverkauft

Preis

10 Euro / 9 Euro (Club) (Beuys, “Filzpostkarte”, unsigniert)
500 Euro / 450 Euro (Club) (Beuys, “Filzpostkarte”, signiert)
59 Euro / 50 Euro (Club) (Barney, “From Mud, A Blade”, unsigniert) ausverkauft
400 Euro / 350 Euro (Club) (Barney, “From Mud, A Blade”, signiert) ausverkauft




Edition No. 37 (j), 1985




Edition No. 37 (m), 2006


Informationen und Reservierung unter

Deutsche Guggenheim
MuseumsShop
Unter den Linden 13-15
10117 Berlin
T. 030-202093-15/-16
F. 030-202093-20
store@muse-store.de