>> Einführung / Divisionismus · Neoimpressionismus: Arkadien & Anarchie
>> Programm / Führung
>> Edition / No 38
>> Info / Wann und Wo
>> Presse / Aktuell



>> Vorschau
>> Archiv


Edition No. 38

Tavola Floreale

Divisionisten und Künstler des Art Nouveau in Frankreich oder des Stil Floreale in Italien teilen nicht nur die Suche nach Ursprünglichkeit und Authentizität als Antwort auf die industrielle Revolution, sondern auch den Traum von einer durch die Natur und ihre organischen Formen geprägten Lebenswelt. Künstler wie Giovanni Segantini, dessen Bilder das Ideal eines Lebens in der Natur feiern, waren eng verbunden mit Kunsthandwerkern wie Carlo Bugatti, die luxuriöse Objekte für einen exklusiven Kundenkreis herstellten.

Als Edition No. 38 hat das Deutsche Guggenheim die Tavola Floreale entwickeln lassen. Das elegante Ensemble für den gedeckten Tisch wurde von einem anonymen Künstler um 1895 entworfen und von einer Werkstatt in Kalifornien hergestellt, die auf die Produktion historischer Stoffentwürfe spezialisiert ist. Die Tavola Floreale gibt es in einer limitierten Auflage von 100 Sets.


Beschreibung

Tischläufer, 240x 32,5 cm
Tischsets (4er Set), 50x36 cm

Bestellnummer

101083 (Tischläufer)
101084 (Tischsets)

Preis

120 Euro (Tischläufer) ausverkauft
100 Euro (Tischläufer / Club) ausverkauft
140 Euro (Tischsets) ausverkauft
120 Euro (Tischsets / Club) ausverkauft






Tavola Floreale, 2007


Informationen und Reservierung unter

Deutsche Guggenheim
MuseumsShop
Unter den Linden 13-15
10117 Berlin
T. 030-202093-15/-16
F. 030-202093-20
store@muse-store.de