Inhalt

Kurator

Öffnungszeiten

Katalog

Führungen

Verkehrsanbindung



>> Einführung / Anish Kapoor: Memory
>> Programm / Führung
>> Education
>> Edition / No 45
>> Info / Wann und Wo
>> Presse / Aktuell


>> Vorschau
>> Archiv


   


Anish Kapoor (geb. 1954, Mumbai, lebt und arbeitet in London) ist einer der bekanntesten Bildhauer unserer Zeit. Seit den frühen 1980er Jahren ist seine Arbeit, die sich mit Maßstab, Oberfläche und Material befasst, richtungsweisend für die zeitgenössische Skulptur. Kapoor ist vorrangig bekannt durch seine Erforschungen des Konzepts der Leere. Seine Plastiken, Installationen und öffentlichen Kunstprojekte beschäftigen sich mit der Phänomenologie des Raums. Das bisherige Œuvre ist gekennzeichnet durch Materialien mit besonderen haptischen oder reflektierenden Qualitäten (Farbpigmente, Wachs, Fiberglas, polierter Edelstahl, PVC u. a.), die sich jeder narrativen oder ästhetischen Interpretation entziehen. Kapoor interessiert, was unter Oberfläche liegt – die Möglichkeit des Objekts, „selbstverständlich“ zu sein. Monumentale Installationen wie Marsyas (Tate Modern, 2002) und Cloud Gate (Millennium Park, Chicago, 2004) bieten eine intensive und auch physische Wahrnehmungserfahrung.



Marsyas, 2002
© Courtesy: Tate, London
Foto: John Riddy


Memory, der ambitionierte Auftrag des Deutsche Guggenheim, unternimmt eine Form von Intervention in den Ausstellungsraum, die eine vollständige Betrachtung oder Erfahrung des Werks verhindert. Gefertigt aus vierundzwanzig Tonnen verrostetem COR-TEN-Stahl mit offenen Platten und Montageteilen, ähnelt die Skulptur einem Ballon oder eiförmigen Objekt. Ihre Stahlhaut nimmt mit äußerster Präzision Kontakt mit zwei Galeriewänden auf (einschließlich der Decke). Ein provisorischer Weg durch das Deutsche Guggenheim wird drei verschiedene Zugangspunkte zur Skulptur verbinden, darunter eine Innenansicht der nahtlosen Stahlhöhle. Die Unmöglichkeit, das Werk als Ganzes zu erfahren oder zu umgehen, transformiert die Erinnerung des Betrachters in eine Methodologie des Verstehens. Im Rahmen der Guggenheim Museum´s Asian Art Initiviative soll das Auftragswerk im Jahr 2009 auch in das Solomon R. Guggenheim Museum, New York reisen. Der Begleitkatalog präsentiert interdisziplinäre Ansätze, die das Werk aus Sicht der Soziologie, der Philosophie, der Theorie des Postkolonialismus, der Architekturtheorie und der Strukturanalyse kontextualisieren.



Memory, 2008
Blick in die Ausstellung, Deutsche Guggenheim
Foto: Mathias Schormann



Kuratorin

Sandhini Poddar
Solomon R. Guggenheim Museum, New York

Ort

Deutsche Guggenheim
Unter den Linden 13/15
10117 Berlin

Öffnungszeiten

Täglich 10 bis 20 Uhr
Donnerstags bis 22 Uhr
Auch Deutsche Guggenheim SHOP und Deutsche Guggenheim CAFE

Weihnachtsfeiertage:
24.12. geschlossen
25.12. geschlossen
31.12. bis 16 Uhr geöffnet
01.01. ab 14 Uhr geöffnet

Eintrittspreise

Erwachsene € 4
Ermäßigt € 3
Kinder unter 12 Jahren Eintritt frei
Schulklassen Eintritt frei
Schulklassen mit Führung € 25
Gruppen bis 20 Personen € 35
Familienkarte € 8
Montags Eintritt frei

Katalog und Edition

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog in deutscher und englischer Sprache mit Essays von Sandhini Poddar, Gayatri Chakravorty Spivak, Steven Holl, Christopher Hornzee-Jones und Henri Lustiger-Thaler.
Führungen

Daily Lectures: täglich um 18 Uhr (kostenlose Führung)
Lunch Lectures: mittwochs um 13 Uhr (Führungen zu ausgewählten Themen und anschl. Lunch)
Brunch Lectures: sonntags um 11.30 Uhr (Führungen zu ausgewählten Themen und anschl. Brunch)
Monday Lectures: montags 11 bis 19 Uhr (kostenlose Kurzführungen)

Gerne bieten wir auch Sonderführungen in Deutsch und Englisch sowie Kinder- und Schulführungen an. Informationen und Buchungen unter (030) 20 20 93-19 oder berlin.guggenheim@db.com. Kartenreservierungen unter (030) 20 20 93-11

Deutsche Guggenheim Club

Informationen über den Freundeskreis des Deutsche Guggenheim erhalten Sie unter (030) 202093-19.

Deutsche Guggenheim SHOP

Mehr als 700 Artikel: Bücher, Schmuck, Spielwaren.
Deutsche Guggenheim SHOP

Deutsche Guggenheim CAFE

Getränke, Brunch/kleine Speisen: wechselndes Angebot.

Verkehrsverbindungen

U-Bahn Stadtmitte (U2), U-Bahn Französische Straße (U6)
S-Bahn Brandenburger Tor (S1, S2), S-Bahn Friedrichstraße (S3, S5, S7, S9, S75)
Bus 100, 147, 200
>> zum Stadtplan

VBB fahrinfo - http://www.vbb-fahrinfo.de